Facharzt (m/w/d) für Urologie

BG Klinikum Bergmannstrost Halle

Neuro-Urologie
Vollzeit zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet
Bewerbungsfrist: 12.12.2019

Ihre Aufgaben

Zur Erweiterung des ärztlichen Teams der  Abteilung Neuro-Urologie suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Facharzt für Urologie (m/w/d)


Die Arbeitszeit umfasst im Rahmen einer 5-Tage-Woche 42 Stunden. Die Stelle ist unbefristet.

In einem interdisziplinären Ansatz sind Sie für die (neuro-) urologische Versorgung vorwiegend der querschnittgelähmten Patienten zuständig. Dies umfasst neben den üblichen und oft altersbedingten urologischen Problemen, ein breites Spektrum betreffend die Blasen-, Darm- und Sexualfunktion. Es gibt akute Probleme zu lösen und die Patienten lebenslang zu begleiten, mit ihnen individuelle Konzepte hinsichtlich der Verbesserung ihrer Funktionsstörungen zu erarbeiten und je nach weiterer Entwicklung der Situation anzupassen. Neben der wichtigen Hilfsmittelversorgung (z.B. Selbstkatheterismus, Darm-Irrigation etc.) bildet die menschliche und fachärztliche (z.B. medikamentöse Einstellung, operative Eingriffe) Führung der Betroffenen eine Hauptaufgabe, um deren Lebensqualität hochzuhalten und Komplikationen zu  vermeiden.


Zur Verwirklichung dieses hohen Anspruchs an Ihre Tätigkeit stehen Ihnen eine gut ausgestattete Ambulanz mit 3 Untersuchungsräumen, 2 Untersuchungsplätzen mit Patientenlifter, 2 urodynamischen Messplätzen, 1 Multifunktions-Röntgentisch, 2 modernen Sonographiegeräten, diversen Endoskopie-Instrumenten mit entsprechender digitaler Anbindung, sowie diversen festen und mobilen Dokumentationsplätzen (Orbis) zur Verfügung.


Personell werden Sie in der Ambulanz unterstützt durch ein hochmotiviertes Team aus 1 Sekretärin, 2 Arzthelferinnen und 1 Pfleger. Das BG-liche Ärzteteam besteht mit Ihnen aus 2 Fachärzten für Urologie. Darüber hinaus bietet die enge  Kooperation mit der Urologischen Universitätsklinik Halle einen breiten akademischen Austausch durch im Rotationsprinzip mitarbeitende Arztkollegen (m/w/d).

Wir suchen Bewerber (m/w/d), die sich ein langfristiges Engagement in der vorwiegend neuro-urologischen Ausrichtung vorstellen können und auch bereit sind die Abteilung in ihrem Spektrum weiterzuentwickeln.

Ihr Profil

  • Facharzt für Urologie
  • Kenntnisse in der Neuro-Urologie bzw. Engagement, sich darin konstant weiterzubilden
  • Engagement zur fachspezifischen Weiterentwicklung der Abteilung
  • Kenntnisse im Gutachterwesen (gesetzl. und private Unfallversicherung) bzw. Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Fachkunde im Strahlenschutz nach RöV für Niere und ableitende Harnwege
  • Gute Deutschkenntnisse mit ausgeprägter Kommunikations- und Teamfähigkeit und Sicherheit in der Dokumentation

Unser Angebot

  • Eine unbefristete Stelle
  • Vergütung gem. TV-Ärzte BG Kliniken mit den üblichen Sozialleistungen inkl. einer betrieblichen Altersversorgung
  • Nebenverdienst durch Gutachterwesen.
  • Weiterbildung im neuro-urologischen Schwerpunktbereich mit zusätzlich externen Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Keine Ruf- oder Bereitschaftsdienste, keine Wochenenddienste
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem leistungsstarken Team, Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie sehr gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Betreuungsmöglichkeiten für Mitarbeiterkinder in einer Kindertagesstätte in der Nähe

Weitere Informationen

Weitere Auskünfte zur ausgeschriebenen Stelle erteilt Ihnen der leitende Urologe Dr. med. Andreas Redecker unter  0345 – 132 7430.

Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher ihre Bewerbung.

Wenn Sie Interesse an der genannten Tätigkeit in unserem Hause haben, bewerben Sie sich innerhalb von 3 Wochen direkt über unser Karriereportal (www.bergmannstrost.de/beruf-und-karriere/stellenangebote/).

Kontakt

Susan Gutezeit

Personalabteilung

0345/132-7504

karriere@bergmannstrost.com

BG Klinikum Bergmannstrost Halle

Das Bergmannstrost gehört zu den modernsten Traumazentren in Deutschland. Das Einzugsgebiet des Klinikums umfasst die Bundesländer Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen. Als Spezialeinrichtung für Unfall-, Schwerstbrand-, Schädelhirn- und Wirbelsäulenverletzte ist das Bergmannstrost unter anderem mit einem Querschnittgelähmtenzentrum, einem Neurozentrum und einem Zentrum für Septische Chirurgie ausgestattet und behandelt Patienten interdisziplinär auf höchstem medizinischen Niveau.

Eine enge Verzahnung der Akutmedizin mit einer frühestmöglichen Rehabilitation prägt alle Behandlungsbereiche. Die berufliche Rehabilitation und Wiedereingliederung der Patienten in Arbeits- und Lebensumfeld stehen dabei im Vordergrund. Das Motto des Klinikums lautet: „Helfen und heilen mit allen geeigneten Mitteln.“ In elf Fachkliniken, auf 18 Stationen mit insgesamt 580 Betten setzen sich rund 1300 Pflegekräfte, Ärzte, Therapeuten und Mitarbeiter 24 Stunden am Tag für das Wohl der Patienten ein. So können jährlich etwa 14.400 Patienten stationär und über 38.000 Patienten ambulant behandelt werden, gleich ob sie über die Unfallversicherungsträger, gesetzlich oder privat versichert sind.